Bison / Büffel

Der Bison / Büffel als Krafttier

Bison / Büffel Nuavi-Spirit

„Schlüsselbegriff: Manifestation von Überfluss durch richtiges Handeln und richtiges Gebet

Kraftphase: Das ganze Jahr

Für die Indianer der großen Ebenen war der Büffel ein Symbol von Überfluß und geheiligtem Leben. Einst erschien eine wunderschöne Frau in einem weißen Büffel­lederkleid. Sie brachte den Lakota-Indianern die heilige Pfeife, die ihnen zeigte, daß alle Dinge miteinander verbunden sind. Sie lehrte Männer und Frauen die Geheimnisse der Erde und zeigte ihnen, wie sie beten sollten, um Reichtum und Überfluß zu erzeugen. Als sie wegging, rollte sie sich auf der Erde, wurde zu einem weißen Büffelkalb und verschwand dann hinter dem Horizont. Und alsbald sah man große Büffelherden rings um die Indianerlager.

Der amerikanische Büffel ist ein Symbol von Überfluss und Reichtum.

Die weiße Büffelfrau lehrte die Lakota, daß sie für ihr Überleben nicht zu kämpfen brauchten, wenn sie richtiges Handeln mit richtigem Gebet vereinten.

Der Büffel ist ein großes Tier, sein Gewicht kann eineinhalb Tonnen betragen. Mit seinem massiven Kopf, seinen gedrungenen Schultern und seinem zotteligen Fell symbolisiert er gespeicherte Kraft, Reservoirs, die er anzapfen kann. Dass beim Büffel gerade die Schulterpartie so ausgeprägt ist, hat symbolische Bedeutung, denn Schultern stehen für die Fähigkeit das Leben aktiv anzugehen. Sie tragen entweder unsere Lasten oder unsere Belohnungen. Die stark ausgeprägten Schultern des Büffels symbolisieren also die Notwendigkeit, durch eigene Anstrengung voranzukommen.

Auch der massive Kopf zeugt von der Notwendigkeit unsere eigenen Bemühungen mit dem Göttlichen zu verbinden. Der Kopf ist die obere Zone des Körpers, symbolisiert den Himmel, das Göttliche und die höheren Fähigkeiten. Im Falle des Büffels sind all diese Aspekte verstärkt. Sowohl das Profane wie auch das Spirituelle ist notwendig, um unsere Ziele zu manifestieren.

Der Büffel ist äußerst unvorhersagbar und kann gefährlich werden. Das kann als Warnung dienen, daß wir sehr geerdet bleiben müssen, wenn wir in irgendeinem Lebensbereich auf großen Überfluß hinarbeiten. Der Büffel steht auf vier Füßen, was auf gute Erdung hindeutet.

Aber meist folgt er auch dem leichtesten Weg. Wenn wir richtige Handlung mit richtigem Gebet vereinen, kann der Weg nicht schwierig sein. Dann müssen wir uns nicht durchkämpfen, der Pfad öffnet sich und führt uns mühelos voran. Manchmal setzt der Büffel seinen Kopf ein um zu stoßen und zu schieben, aber er benützt ihn auch, um während des Winters Schneemassen zu entfernen, damit er das Gras darunter fressen kann.

Wenn ein Bison in Ihrem Leben aufgetaucht ist,..

..so verweist dies auf Gelegenheiten, um in irgendeinem Lebensbereich Überfluss zu manifestieren. Doch damit sind auch Warnungen verbunden: Es ist nicht an der Zeit, Kraft anzuwenden oder Dinge zu erzwingen. Wir sollten dem leichtesten Weg folgen.

Das Erscheinen des Büffels bedeutet auch, daß in Ihrem gegenwärtigen Leben Synchronizität herrscht. Dinge ereignen sich in der bestmöglichen Zeit, Art und Weise, wenn wir es zulassen. Das bedeutet nicht, daß wir uns tatenlos zurücklehnen sollten, vielmehr können wir das Notwendige tun und dann den Dingen ihren Lauf lassen.

Wenn Sie Fortschritte erzwingen, so erreichen Sie Ihr Ziel möglicherweise zu einer Zeit, in der dort nichts zu gewinnen ist. Wenn Sie jedoch dem natürlichen Fluß folgen, so erreichen Sie ebenfalls Ihr Ziel, aber zu einer besseren Zeit. Und meist können Sie dann noch einige Abstecher auf dem Weg genießen. Der Büffel lehrt uns, mit diesem natürlichen Rhythmus zu arbeiten.

Wenn ein Büffel in Ihrem Leben aufgetaucht ist, so sollten Sie sich einige Fragen stellen: Achten Sie das, wonach Sie suchen? Wissen Sie, daß das Göttliche auch in allen physischen Dingen wohnt? Achten Sie sich und die Bemühungen anderer Menschen in Ihrem Leben? Zeigen Sie Dankbarkeit für das, was Sie bereits besitzen? Der schnellste Weg, um den Fluß des Reichtums aufzuhalten, ist die Mißachtung dessen, was Sie bereits erlangt haben.“

Text aus dem Buch: Die Botschaft der Krafttiere von Ted Andrews
Foto: Ulrike Rüb www.nuavi-spirit.de

Mein Besuch bei den Bisons

Hier ein kleiner Film von meinem Besuch bei den Bisons. Sie leben dort in artgerechter Tierhaltung und verbringen das ganze Jahr draußen in freier Natur.
Einfach bei diesen magischen Wesen zu SEIN erfüllt mich mit innerer Kraft und tiefer Ruhe.