Nachlese Trommelbau-Workshop
in der Alten Schule in Malsch

Noch immer bin ich vollkommen beseelt und fühle mich reich beschenkt von diesem wunderschönen und erfüllenden Trommelbau Wochenende in Malsch.

Am ersten Tag wurden im Kreis wunderbarer Frauen unglaublich magische Trommelwesen in die Welt hinein geboren. So viel Tiefe, Hingabe und Dankbarkeit, mit der die Trommeln in die Welt hinein gebracht wurden. Jede von ihnen ist besonders und einzigartig. Jede bringt eine andere Aufgabe mit. Eine Qualität, mit der sie gemeinsam mit ihrer Hüterin in die Welt hinaus gehen und gemeinsam wirken wird. Welch ein Geschenk, diese schönen Trommelgeburten zu begleiten.

Welch eine Freude, die strahlenden Augen zu sehen, die mich voller Glück und freudiger Erwartung am Tag nach der Trommelgeburt anschauen. Das Staunen darüber, den ersten Klang zu hören und wahrzunehmen, wie sich der Klang im Laufe des Tages verändert. Sich tiefer und tiefer mit der Trommel zu verbinden. Im Einklang zu sein mit sich und diesem wundervollen Trommelwesen, welches uns gewählt hat, um mit uns gemeinsam zu wirken. Was bringt sie für Geschenke mit und bin ich bereit sie zu empfangen? In tiefer Verbundenheit mit ihr lässt sich die eigene Kraft entfalten.

Ein von Herzen kommendes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen für diese bewegende Trommelbau Wochenende. Es hat mir weitere Tore geöffnet. Danke für die berührenden Rückmeldungen, die mein Herz schwingen lassen.
Herzensdank an die wunderbare Silke Linder, Hüterin der Alten Schule, für die Einladung an diesen wunderschönen Ort und das Rundumwohlfühlpaket.

Weitere Trommelbau-Termine findest Du unter Kalender